Ironman South Africa 2008

Bei Süd Afrika dachte ich immer an Wüste und Hitze. Da wurde ich anderes belehrt. Es war nicht so warm und so viel Sand habe ich auch nicht gesehen. Gut, es lag wahrscheinlich an dem Ort an dem der Wettkampf ausgetragen wurde. Eine große industrie geladene Stadt mit einem internationalen Hafen.

Jetzt aber zum Wettkampf. Haie? Habe gehört das es da welche gab, gesehen habe ich aber keine. Man wird aber davor gewarnt, nicht alleine ins Meer zu gehen. Es gibt aber starke Strömungen, kalt ist es in dieser Jahrzeit auch, also immer mit jemanden zusammen schwimmen.

Radfahren, leider hat es sehr stark geregnet während der ersten Runde, windig war es dazu auch noch. Das hat sich dann aber gelegt, wobei es eine sehr schnelle Strecke ist.  Laufen, wenn es da nicht die Steigung zum Unigelände gäbe, die fast zwei Kilometer gedauert hat und man sie auch drei mal laufen mußte. Zu diesem Zeitpunkt wurde es auch richtig heiß. War aber froh mit einer neuen Bestzeit das Rennen zu Ende gebracht zu haben.